Ausgangssperre mit Kleinkind

Meine Ideensammlung für’s #dahoambleiben

Also wenn mir vor ein paar Wochen jemand gesagt hätte, dass ich bald mit Mann und Kind daheim fest sitze, hätte ich wohl gelacht. Tatsächlich wollte mein Mann letztes Jahr nicht, dass wir ohne ihn nach Deutschland fahren. Er kam mit der für mich vollkommen absurden Idee, was wäre, wenn Deutschland oder Österreich die Grenzen dicht machen würden. Dann wären der Kleine und ich deutsche Staatsbürger und er Österreicher – und somit vielleicht nicht in der Lage zu uns zu kommen. Ich sagte „na du hast vielleicht Paranoia, was soll denn schon passieren, das eine Grenzschließung rechtfertigt?!?!“

Jetzt musste ich meinem schwarzmalenden Ehemann sagen, dass er recht hatte. Man weiß nie was kommt. In diesem Fall ein Virus – der Corona-Virus, der dafür sorgt, dass wir nun seit einer Woche daheim festsitzen. 2 Erwachsene und ein 18 Monate alter Junge, der aktuell nirgends lieber als im Schwimmbad oder auf dem Spielplatz ist. Da muss man kreativ werden.

Die Klopapierrollen-Kugelbahn

Tja, Klopapier haben wir nun wohl alle genug. Ich gebe zu, auch ich besitze derzeit 30 Rollen dieses wertvollen Materials. Und die bereits verbrauchten werden gleich mal kreativ weiterverarbeitet.

Das Häkel-Gemüse

Seit gut 2 Wochen liebt mein Sternenstaubkorn ‚Als-ob-Spiele‘. Wir tun so, als würden wir telefonieren, einkaufen oder eben kochen und essen. Aber für diese Phase war ich nicht gut ausgerüstet und die Online-Shops wollte ich dafür nun auch nicht gleich stürmen. An die Häkelnadel, fertig los – Wollreste zu Gemüse verarbeitet 🙂 Die Oma häkelt aktuell noch Obst, dazu gibts bestimmt noch einen Nachtrag! Übrigens habe ich keine Perfektion walten lassen und auf eine Anleitung verzichtet, so hat das Gemüse Charakter, wie eine liebe Freundin schelmisch meinte. Weitere Sorten sind in Arbeit 🙂

wahre Kunst mit Fingerfarben

Mit Wachsmalstiften oder ähnlichem kann Junior noch nicht wirklich viel anfangen. Er versucht es schon hin und wieder, aber so richtig hat ihn das Malfieber noch nicht gepackt. Aber als ich ihm heute Fingerfarben auf einen Pappteller gepackt und eine Leinwand daneben gelegt hab, gings los! Tisch, Stuhl und Pulli haben auch gleich einen neuen Anstrich bekommen – ohhhjeee. Geht aber alles gut wieder raus!

Farbenspiel

Der Baumarkt hat geschlossen… dabei hatte ich tolle Frühjahrsprojekte. Aber statt schöne kleine Holztäfelchen zu kaufen, hab ich Steine im Garten gesucht und einen Eierkarton umfunktioniert. Ihm gefällt es trotzdem 😀

Basteln

Zugegeben, der einzige Beitrag meines Sohnemannes zu diesem Kunstwerk besteht in seinem süßen kleinen Handabdruck. Er hat aber beim Rest der Katze ganz fasziniert zu geschaut und die Fertigstellung mit einem erfreuten „MIAUUUUU“ kommentiert. Wieder ein Lächeln gezaubert – Job erfüllt 🙂

Osterkarte basteln

Ganz geschwind, so kurz vor Ostern, die Kunstwerke des Kleinen in Osterkarten verwandelt. So können wir ein paar Verwandten, die wir ja leider nicht sehen dürfen, eine kleine Freude schicken 🙂


Musiknotiz

Unser kleines Staubkorn liebt Musik und es wird ständig herumgetrommelt und getanzt. Wer hören möchte, was ihn zuletzt zu einem Trommelsolo mit dem Kochlöffel verführt hat, hier die Wohnzimmersession von DeniZz – viel Vergnügen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: