Mini-Fußballtor

DIY Impro mit IKEA Spielebogen

kleines Fussballtor selbstgebaut

Nun da mein kleines Staubkorn 15 Monate alt ist und fröhlich durch die Gegend spaziert ist der Spielebogen von IKEA ziemlich uninteressant geworden. Nachdem er nicht mehr darunter liegen wollte, hat er den Spielebogen noch kurz zur Lauflernhilfe umfunktioniert – kein schönes Geräusch wenn die Holzfüße über den Boden geschoben werden aber ok… jetzt wo er Laufen kann steht der Bogen seit bald 3 Monaten ungenutzt herum.

Papa und Sohn üben in der Zwischenzeit schon fleißig Fußball spielen und wenn man diese Freude und den Stolz auf dem pausbackigen Gesicht sieht dann will man einfach irgendwas dazu beitragen. Also hab ich ein bisschen rumgekramt und alles gefunden, was ich für ein kleines Indoor-Fußballtor gebraucht hab.

Da wäre natürlich der Bogen, den wir nicht mehr verwenden. Das gleiche galt für das Kinderwagenmoskitonetz. Dann noch ein paar Wäscheklammern und einen Tacker, so einen hatte ich praktischerweise im Werkzeugkasten.

Mit den Wäscheklammern hab ich das Netz rund um den Bogen befestigt, um es dann zurechtzuscheiden und an Ort und Stelle zu behalten, während ich es fest getackert habe. Die eingesäumte Kante des Netzes ist unten angebracht, damit habe ich mir das Einsäumen gespart. Dann noch den Rand des Netzes rund um festgeklebt und fertig.

Für eine kleine Improvisationsarbeit am 3. dritten Advent ganz passabel und den ersten Test hat es auch gleich bestanden. Wobei Papa dem Sohnemann jetzt erst noch beibringen muss, dass man das Tor nicht durch die Gegend trägt, sondern Bälle hineinbefördert 😀

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: