Zuckerfreie Kokosbusserl

Pünktlich zum ersten Advent kommt hier ein Keksrezept, dass ohne Zucker auskommt, lecker schmeckt und auch mit wenig Zähnen sehr leicht zu essen ist – Kokosbusserl!

Alles was ihr dafür braucht:

  • Eier
  • Banane
  • Zitronensaft
  • Kokosflocken

Eine Banane auf zwei Eier und mit ca. 100g Kokosflocken ergeben je nach Größe 12-15 Busserl, das Rezept ist dementsprechend anpassbar.

Anleitung

Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Die Banane wird fein püriert und mit einem Schuss Zitronensaft versetzt, damit sie nicht allzu braun wird. Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Aus dem übrigen Eigelb hab ich am Abend Eiermuffins (Siehe Beitrag Meine Rezept-Lieblinge) für meinen Kleinen gemacht.

Banane und Eischnee vermengen und die Kokosflocken ergänzen. Dann die Masse mit einer Teigspritze oder mit zwei Löffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech pressen oder formen. Wer mag kann vorher runde Oblaten auslegen, braucht es aber nicht – ist Geschmacksache 😉

Im Ofen werden die kleinen Leckereien in ungefähr 20 Minuten goldbraun und können, nach einer kurzen Abkühlung gleich vernascht werden.

Und wenn es nicht ganz zuckerfrei sein muss/soll: ein bisschen Staubzucker oben drauf gesiebt und die Bananen-Kokosbusserl sehen aus wie das weihnachtliche Original 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: