Der Adventsbär

Ich liebe die Adventszeit – den Duft von Keksen und Punsch, der Kerzenschein, der die Welt in ein sanftes, goldenes Licht taucht und die Weihnachtsmusik, in der die Vorfreude auf das Fest der Liebe mitschwingt. Und ich liebe den süßen Countdown zum heiligen Abend, den Adventskalender! Diese Freude wollte ich natürlich auch mit meinem Sohn teilen, nur wie?

Nach ein paar Überlegungen rund um das Thema Adventskalender beschloss ich, dass uns dieses Jahr ein Adventsbär durch diese schöne Zeit des Jahres begleiten sollte.

Adventskalender
unser diesjähriger „Adventskalender“

Unser Adventsbär trägt einen großen Sack voller Geschichten auf dem Rücken, mit denen er uns daran erinnern will, dass wir uns in dieser hektischen Phase auf die kuschligen Momente besinnen sollen. Etwas weniger Stress, etwas weniger Konsum, dafür mehr Zeit füreinander und ganz viel Liebe – so die Botschaft unseres Adventbegleiters.

Mein kleines Staubkorn darf am Abend, bevor wir schlafen gehen, eine kleine Schriftrolle aus dem Sack ziehen und dann, während ich die Geschichte vorlese oder erzähle, mit dem Bären kuscheln. Der Bär ist sooo flauschig, dass er vermutlich in der Adventszeit gleich bei uns im Bett einziehen wird! 😀

Eine der Geschichten im Beutel des Bären ist die Geschichte ‚Steinbock Rudi rettet den Winterschlaf‘ – hier gerne zum Nachlesen oder, wenn sie euch gefällt, auch zum Herunterladen.

Ich wünsche euch und euren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: